FĂŒr ein Biotech Start-up vom Karlsruher Institute fĂŒr Technologie (KIT) haben wir eine neue Marke entwickelt. Das Hightech-Unternehmen konzipiert, produziert und vertreibt Molekulardrucker fĂŒr die universitĂ€re und industrielle Forschung in bisher nicht gekannter PrĂ€zision.

Ein Markenworkshop mit den GrĂŒndern lieferte uns wertvolle Erkenntnisse ĂŒber ihre Inspiration und die Technologie dahinter. Daraus formulierten wir die zentrale Markenidee: „Opening horizons in research“. Und im nĂ€chsten Schritt entstand der passende Markenname: n.able.

Das prĂ€gnante Corporate Design besteht aus wenigen, ausdrucksstarken Designelementen. Die Wortmarke stellt mehr als nur den Unternehmensnamen dar. Sie kann flexibel mit Begriffen „aufgeladen“ werden und so situativ kommunizieren. Eingebettet in die plakative, großformatige Bildwelt, die sinnbildlich und abstrahiert das neu zu erforschende Terrain darstellt, entsteht ein starkes, fluides Markendesign.

Die Website basiert auf WordPress und ist so konzipiert, dass die Inhalte eigenstĂ€ndig durch den Kunden aktualisiert werden können. Das Design ist responsiv und damit optimiert fĂŒr die Darstellung auf allen gĂ€ngigen Ausgabemedien.

 

 

Die Markenentwicklung beinhaltete diese Schritte: Markenworkshop, Markenpositionierung, Brand values, Naming, Logodesign, Corporate Design, Webdesign und Implementierung, GeschĂ€ftsausstattung, UnternehmensprĂ€sentation, Newsletter. Wir freuen uns darauf, auch in Zukunft diese Erfolgsgeschichte mitgestalten zu dĂŒrfen.

Auftraggeber

n.able GmbH
www.n-able-innovation.com

Branche

Biotechnologie
Medizintechnik

Kompetenzen

Markenworkshop
Markenpositionierung
Naming
Logo Design
Corporate Design
Webdesign