Brand Design für das soziale Start-up be japy

„Join and spread japyness! We make people happy.“ Unter diesem Motto starten drei Studenten aus Offenburg im Mai 2014 das Studienprojekt mit dem Ziel, für mehr Menschlichkeit und Miteinander im Alltag zu sorgen. Einen TV-Auftritt und ein Stipendium beim Social Impact Lab später folgen mittlerweile über 185.000 Interessierte auf Facebook und helfen so, die Idee in die Welt zu tragen.

Wir haben dieses Projekt selbstverständlich gerne unterstützt und ein intelligentes Corporate Design entwickelt, das vor allem für die digitalen und die Social Media-Kanäle funktioniert und auch mit wenig Gestaltungsaufwand inhouse umgesetzt werden kann. Dabei spielen die solitär einsetzbare Bildmarke, geformt aus den Initialen, und die Supergrafik „Band“ die Hauptrolle.

Einfach verbindend, vielfach prägend

Mit dem „Band“ haben wir ein Gestaltungselement geschaffen, das symbolisch für die zwischenmenschliche Verbindung von Helfenden und Bedürftigen steht.

Die Anwendung des Gestaltungselements ist denkbar einfach und einfach flexibel: Aus der Supergrafik können immer wieder neue Ausschnitte gewählt und in der Vergrößerung als Hintergrundgrafik verwendet werden.

Durch den einprägsamen Farbcode und die vielfältigen Möglichkeiten entsteht ein lebendiges, leuchtendes Erscheinungsbild, bei dem niemals Langeweile aufkommt. Don’t worry, be japy!

Auftraggeber

be japy e. V.
www.be-japy.org

Branche

Gemeinnützige Organisation

Kompetenzen

Logo Design
Corporate Design